Geschichte des Gewerbevereins Flein


Bereits 1921/1922 haben sich Fleiner Gewerbetreibende unter der Leitung von Oskar Münzing zusammengeschlossen und den ersten Gewerbeverein in Flein gegründet. 
Damals kamen die Mitglieder alle Vierteljahre zusammen, um von den Gemeinderäten über das Geschehen der Gemeindeverwaltung und des Gemeinderates unterrichtet zu werden. Anschließend saß man gemütlich beieinander und besprach anstehende 
Probleme und Neuigkeiten aus der Gemeinde.


1933 wurde der Gewerbeverein von Nationalsozialisten gleichgeschalten und alle 
mussten in den „Kampfbund des Handwerks“ eintreten.Im Frühjahr 1976 kamen im Nebenzimmer des Gasthauses Linde einige Gewerbetreibende zusammen und beschlossen, einen neuen Gewerbeverein zu gründen. Die 
Gründungsversammlung fand am 14. Juni 1976 in der Gaststätte

„Wo der Hahn kräht“ statt. Als Vorsitzender wurde Willi Vogelmann gewählt. Später stand nahezu 30 Jahre Dr. Herbert Braun dem Verein vor. Heutiger Vorsitzender ist Ralf Armbruster. Über 50 Gewerbetreibende besuchten die Versammlung und trugen sich in die Mitgliederlisten ein.

Der Gewerbeverein Flein e.V. hat


zum Stand 2016, 130 Mitglieder. 


Das Gasthaus Krone in der
Zeit des Ersten Weltkriegs

Das alte Gasthaus zum Ochsen
wurde 1987 abgerissen

Der Schmied – damals einer
der wichtigsten Handwerker